Auszüge aus der Satzung
KUNSTSTIFTUNG LUTZ ACKERMANN

Zwecke der Förderung
Die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere die Erhaltung und Weiterentwicklung des künstlerischen Werkes von Lutz Ackermann und des von Ihm geschaffenen Skulpturenparks in Gäufelden.

Die Unterstützung bildender Künstler aus aller Welt durch Vergabe von Stipendien zur Bestreitung von Aufwendungen, die mit der künstlerischen Tätigkeit ausschließlich und unmittelbar zusammenhängen und durch die Überlassung des Ateliers von Lutz Ackermann nach dessen Tod.

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung; sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Die Mittel der Stiftung dürfen nur für den satzungsmäßigen Zweck verwendet werden. Es darf keine Person oder sonstige Einrichtungen durch Zuwendungen, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

Organe der Stiftung
Der Vorstand:
Lutz Ackermann                          stellv. Vorstand: Oliver Hess

Das Kuratorium:
Erster Landesbeamte Wolf Eisenmann, Direktor Wolfgang Heim, Bürgermeister Johannes Buchter, Rechtsanwältin Dr. Berit Jaeger, Aufsichtsratsvorsitzender der J.F. Hillebrand-Group AG
Christof J. Hillebrand , Werbeberater Heinz Stoll

Kuratoriumsvorsitzende:

Britt Kühnel

Stiftungsbehörde
Regierungspräsidium Stuttgart

Stuttgart, den 06.12.2002
Home Öffnungszeiten Buch Atelier Ansicht Garten Satzung Ziele Impressum